Verminderte Energie durch Salz - neue Studienergebnisse

Das ein übermäßiger Salzkonsum schädlich für die Gesundheit ist, ist im Allgemeinen bekannt. Eine langfristige überhöhte Einnahme kann den Blutdruck steigern und somit die Herz-Kreislauffunktion schädigen.

 

Bei einer salzhaltigen Ernährungsweise müssen die Nieren besonders viel arbeiten wodurch langfristige Schäden entstehen können.  

Wie viel Salz sollte man höchstens täglich zu sich nehmen?

Die Weltgesundheitsorganisation – WHO – empfiehlt eine Salzzufuhr von weniger als 5 g pro Tag (entsprechend etwa einem Teelöffel Salz täglich). Hätten Sie gedacht, dass bereits eine Tiefkühlpizza im Durchschnitt 5 g Salz enthalten? Ein Großteil der Fertigprodukte enthalten viel Salz.

 

Wie lange hält dieser Effekt an?

Ein weiteres Forschungsteam befasst sich mit dieser Frage. In der Studie wurde die Auswirkung bereits nach einer einmaligen Pizza betrachtet. Den Probanden wurde nach drei und acht Stunden Blut abgenommen: In der zweiten Probe war der Effekt kaum noch messbar.

 

Nichtsdestotrotz sollten Sie Ihren Salzkonsum im Auge behalten. Insbesondere Fertigprodukte und Brot bzw. Brötchen enthalten viel Salz. Auch Wurstwaren enthalten viel Salz, da es zum Konservieren genutzt wird.

 

Unser Tipp für Sie ist es, dass Sie in den nächsten Tagen vermehrt auf die Verpackungen oder im Internet nachschauen, wie viel Salz die einzelnen Lebensmittel beinhalten. Verwenden Sie weniger Salz beim Kochen und würzen Sie mit anderen Produkten. So bleibt Ihr Essen weiterhin lecker!

 

Weitere spannende Artikel zum Thema Ernährung finden Sie auf der Gesundheitsplattform MYGEMIKO. Für die Registrierung benötigen Sie einen Login-Code. Den erhalten Sie von uns im Gesundheitszentrum.

 

Wir wünschen Ihnen guten Appetit!